Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Trennbarrieren (H-System) für Carbagas in der Schweiz [Referenz]

Projektdetails

Carbagas gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für technische und medizinische Gase
Carbagas gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für technische und medizinische Gase

Kunde | Carbagas

Projekt | Luftzerlegungsanlage, Modernisierung

Standort | Wiler, Schweiz

Fertigstellung | 2008


Projektbericht

Die Trennbarrieren des H-Systems wurden von der Firma Carbagas zur Modernisierung ihrer Luftzerlegungsanlage Wiler gewählt. Carbagas ist ein Unternehmen der AIR LIQUIDE-Gruppe, dem weltweit führenden Spezialisten für technische und medizinische Gase und für die damit verbundenen Dienstleistungen. In der Luftzerlegungsanlage Wiler wird aus Luft Stickstoff, Sauerstoff und Argon hergestellt. Die Anlage ist rund um die Uhr in Betrieb und wird nur für Revisionsarbeiten einmal pro Jahr abgestellt.

Carbagas suchte für diese Anlage eine verlässliche Lösung, um Analysegeräte und Drucktransmitter anzusteuern. Es war absehbar, dass sich die Beschaffung von Ersatzteilen für die bisherige Ansteuerung immer problematischer gestalten wird.

Die HiC-Module des H-Systems von Pepperl+Fuchs überzeugten. Die Transmitterspeisegeräte trennen und übergeben die Signale mittels kundenspezifischer Termination Boards und Systemkabel an das ABB Prozessleitsystem S800 I/O. Im Vorfeld wurde der gesamte Aufbau eingehend getestet, sodass mögliche Fehler vor der Inbetriebnahme gefunden und beseitigt werden konnten. Damit gelang es, die Anlage innerhalb von nur zwei Tagen zu modernisieren.

Carbagas ist mit der Abwicklung und Realisierung sehr zufrieden und profitiert seither von den Vorteilen einer noch höheren Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit ihres Systems.