Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Feldbus auf neuem Leistungsniveau

Aufbruchsstimmung um den elektrischen Explosionsschutz

FieldConnex

Eigensicherheit markiert seit Jahrzehnten den Stand der Technik bei der Funkenunterdrückung. Aufgrund ihrer einfachen Handhabung ist die Eigensicherheit die populärste Explosionsschutzart. Sie ist extrem sicher und denkbar einfach anzuwenden. Jedoch ermöglicht die zur Verfügung stehende Wirkleistung ausschließlich den Einsatz in der Kommunikation und der Mess- und Regeltechnik. Mit der DART-Technologie ändert sich das jetzt.

Dynamic Arc Recognition and Termination erkennt zuverlässig, wenn irgendwo ein zündfähiger Funke entsteht, und schaltet innerhalb von wenigen Mikrosekunden die Energiezufuhr ab, um den Funken daran zu hindern, eine zündfähige Temperatur zu erreichen. Die höhere Leistung bei Wahrung der Energiebegrenzung der Eigensicherheit eröffnet Anlagenbetreibern neue Möglichkeiten. In seiner ersten Anwendung, dem Feldbus im explosionsgefährdeten Bereich, macht die DART-Technologie Schluss mit den bisherigen Einschränkungen, was die Anzahl der anschließbaren Geräte und deren Leistungsaufnahme angeht.


DART-Feldbus – die neuen Komponenten der FieldConnex® Familie

Die Produkte der Reihe FieldConnex® sind jetzt ab Werk lieferbar. Damit werden Feldbusinstallationen so sicher, verfügbar, leistungsstark und einfach wie nie – bei vollständiger Eigensicherheit. DART-Feldbus macht nun möglich, was sich zahlreiche Anwender bereits gewünscht hatten: das eigensichere High-Power Trunk Konzept. DART-Feldbus überwindet die Einschränkung bei der Leistung von FISCO- oder Entity-Feldbussystemen und erlaubt gleichzeitig:

  • Arbeiten im laufenden Betrieb ohne Heißarbeitserlaubnis
  • Redundante Stromversorgungen mit Lastverteilung
  • Einsatz längerer Kabel und einer größeren Anzahl an Feldgeräten
  • Geringeren Platzbedarf im Schaltschrank

DART-Feldbus ist nach ATEX und IEC Ex zertifiziert, und damit als praxistauglich anerkannt.


DART Power Hub


Der DART Power Hub basiert auf dem bekannten FieldConnex® High-density Power Hub. Er versorgt das Segment mit Strom und verbindet es mit dem Leitsystem. Er erkennt und löscht die Funken.

  • Redundante Stromversorgung
  • Ausgangsleistung 22.5 V / 360 mA
  • Optionales Advanced Diagnostic Modul für die Überwachung der Feldbusphysik
  • Bis zu 1000 m Trunk-Länge

DART Segment Protector


  • Schutz vor Kurzschlüssen am Spur
  • Bis zu vier Segment Protectoren erlaubt je Segment
  • 12 Ausgänge
  • Ausgangsleistung: min. 10,5 V / 34 mA

DART-Feldbus – Stromversorgung und Eigensicherheit in Zone 1

Große Kabellängen und zahlreiche Geräte – alle eigensicher. Der DART-Feldbus macht es möglich.