Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Progressive Fehlererkennung in Ihrem Feldbussystem – der neue FieldConnex® Segment Protector

neuer FieldConnex® Segment Protector
Der FieldConnex® Segment Protector erkennt und isoliert schnell und zuverlässig Störungen.

Ein chronisch lästiges Thema von Installationen bleiben Kurzschlüsse und Überlasten. Für Feldbussysteme hat Pepperl+Fuchs die praxisrelevanten Fehlerszenarien genau studiert und mit dem FieldConnex® Segment Protector eine neuartige Komponente zur progressiven Fehlererkennung entwickelt.

Bei der Entwicklung des neuen FieldConnex® Segment Protectors ging Pepperl+Fuchs unkonventionelle Wege und präsentiert nun eine neuartige, progressive Form der Fehlererkennung. So wurde eine Diagnose-Technologie entwickelt, die alle Möglichkeiten der bisher üblichen, statischen und linearen Kurzschlussschutzerkennung weit übersteigt.


Fehler aufdecken, bevor sie auftreten – der FieldConnex® Segment Protector erkennt den Unterschied

Wenn Impulse durch lose Kontakte und vibrierende Anlagen ausgelöst werden, weisen die ausgesandten Signale eine spezielle Dynamik auf. Diese Tatsache nutzen Segment Protectoren und sind in der Lage, eine solche Dynamik zu erkennen und von regulären Signalen zu unterscheiden. Störungen werden so schnell und zuverlässig identifiziert und isoliert. Die zugehörige Fehlerquelle wird auf diese Weise ausgeschaltet, bevor sich eine Störung auf andere Bereiche ausweitet und weitere Feldgeräte stilllegt oder die ganze Anlage in den sicheren Zustand fährt.

Mit dieser Diagnose-Technologie ist auch eine weitere leidige Problematik eingedämmt: Kontaktprellen, wie es durch das Anschließen und Lösen von Verbindungen bei Wartungsarbeiten hervorgerufen wird, kann nun ebenfalls zuverlässig erkannt und isoliert werden. Selbst schwer aufzuspürende temporäre Fehler, wie zum Beispiel nachlassende Signalpegel bei eindringendem Regenwasser, erkennt der neue FieldConnex® Segment Protector zielsicher. Wo immer Grenzwerte für Signalpegel verletzt werden, ein Feuchtigkeitseinbruch gemeldet wird, kann die progressive Fehlererkennung die Ursache und den betroffenen Geräteanschluss identifizieren.

Die Meldung erfolgt über LEDs am Segment Protector vor Ort und über das FieldConnex® Advanced Diagnostic Modul direkt im Leitstand – der Physical Layer wird auf diese Weise optimal überwacht, zeitraubende Fehlersuche vermieden und die Anlagenverfügbarkeit deutlich erhöht.


Ergänzende Diagnose-Komponenten für den perfekten Rundum-Schutz

Komplettiert wird der neuartige Segment Protector durch das Advanced Diagnostic Gateway (ADG) sowie weitere Komponenten mit intelligenten Diagnose-Features wie Blitzschutz mit Selbstüberwachung oder Leckagesensoren, die kleinste Änderungen der Feuchtigkeit melden.


Diagnose-Technologie verblüffend einfach

Die einzelnen Komponenten werden  mühelos angeschlossen. Keine weitere Konfiguration, keine Feldbusadresse und kein Einbinden in die Leittechnik sind notwendig. So kann die neue Diagnose-Technologie ohne zusätzliches Engineering in Betrieb gehen – einfach, schnell und wirtschaftlich.

Alle Komponenten sind für die Bussysteme Foundation Fieldbus H1 und Profibus PA geeignet.


Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Deutlich erhöhte Anlagenverfügbarkeit
  • Schnelle und zuverlässige Identifizierung und Isolierung von Störungen
  • Direkte Fehlermeldung im Leitstand erspart zeitraubende Fehlersuche
  • Mühelose Installation ohne zusätzliches Engineering

Erfahren Sie mehr zum technischen Hintergrund

Weitere Details und Hintergründe zu Intelligent Fieldbus sind in den White Papern der einzelnen Komponenten ausführlich beschrieben. Dort werden insbesondere die unterliegende Physik, Fehlerszenarien und Kostennutzenrechnung näher erläutert.

White Paper „Advanced Diagnostic Fieldbus Surge Protection“   

White Paper „Advanced Diagnostic Fieldbus Surge Protection“ herunterladen

White Paper „Advanced Failure Protection by Fieldbus Device Couplers"   

White Paper „Advanced Failure Protection by Fieldbus Device Couplers" herunterladen