Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

RFID - Kleiner UHF-Schreib-/Lesekopf F190 bringt große Leistung

UHF-Technologie steigert die Prozesseffizienz

UHF-Schreib-/Lesekopf F190
Einzigartige Features wie Multitag-Lesung und ein skalierbarer Lesebereich zeichnen den UHF-Schreib-/Lesekopf F190 aus

Zur Identifikation mit UHF-Funktechnik werden in der Praxis meist Schreib-/Leseköpfe mit einem Abstandsbereich von ein bis zwei Metern eingesetzt. Speziell für derartige Anwendungen wurde der neue UHF-Schreib-/Lesekopf F190 entwickelt.

Sein robustes Gehäuse und die vergossene Elektronik machen ihn weitgehend unempfindlich gegen äußere Anwendungen. Somit ist er bestens geeignet, um harten Umgebungsbedingungen Stand zu halten. Mit einer Größe von nur 11 cm x 11 cm lässt sich der kleine UHF-Schreib-/Lesekopf praktisch überall leicht einbauen. Doch der F190 ist nicht nur kompakt, er ermöglicht auch eine deutliche Effizienzsteigerung. Er liest bis zu 40 Tags gleichzeitig und sorgt so für eine spürbare Verkürzung der Durchlaufzeiten.

Multitag-Lesung für Intralogistik und Automobilindustrie

In der Intralogistik, wie zum Beispiel bei der Warenentnahme in Hochregallagern, garantiert die Multitag-Lesung die sichere und rasche Identifikation aller Daten. In nur einer einzigen Lesung werden sämtliche Informationen an die Steuerung übermittelt. Auch bei der Zufahrtskontrolle für LKW im Transportwesen sorgt der F190 für reibungslose und schnelle Prozessabläufe.

Die Automobilindustrie profitiert ebenfalls von den Vorteilen des neue UHF-Schreib-/Lesekopfs F190. So wird er etwa bei der Multitag-Lesung von lackierten Autoteilen eingesetzt. Hier kann ein Rack mit einer Vielzahl von Karosserieelementen in einem Lesevorgang identifiziert und die Daten an die zentrale Produktionssteuerung weitergegeben werden.


Einfach in der Handhabung

Der UHF-Schreib-/Lesekopf F190 ist nicht nur effizient und äußerst robust. Er optimiert auch selbstständig und vollautomatisch die Sendeleistung und Frequenzbänder während eines Lesevorgangs. Damit ist eine bestmögliche Lesung garantiert.

Nach der erfolgreichen Markteinführung in Europa sind die Varianten für den amerikanischen und asiatischen Markt für das erste Quartal 2014 angekündigt.