Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Vielfältige Serie von Bedienelementen für Steuerkästen Ex e

Steuerkästen Ex e mit vielfältigen Bedienelementen
Gehäuse aus Edelstahl oder glasfaserverstärktem Polyester bilden die Basis für die Applikation der zahlreichen Bedienelemente

Die Kontrolle von Maschinen oder Anlagenteilen wirkt auf den ersten Blick wenig herausfordernd. Allerdings gestalten sich die Dinge um einiges komplexer, wenn es sich um explosionsgefährdete Bereiche handelt. Hierfür bietet Pepperl+Fuchs eine umfassende Palette von Ex e zertifizierten Steuerkästen. Seit Kurzem steht hierfür eine neue, flexibel installierbare Serie an Bedienelementen zur Verfügung. Die verfügbaren Bedienelemente im Kurzüberblick:

  • Drucktaster mit unterschiedlichen Beschriftungen und Farben sowie Leuchtdrucktaster
  • Pilztaster, inklusive rastender Versionen mit Zug- oder Schlüsselentriegelung
  • LED-Leuchtmelder in unterschiedlichen Farben
  • Drehschalter mit bis zu vier Schaltpositionen, mit unterschiedlichen Schaltfunktionen und Kontaktkonfigurationen. Varianten mit Kragen sind ebenfalls erhältlich
  • Potentiometer in unterschiedlichen Widerstandsbereichen
  • Amperemeter mit unterschiedlichen Messbereichen und Skalen bis 2500 A
  • Eine große Auswahl an Zubehör, darunter verschiedene Beschriftungsträger, Schutzklappen für NOT-AUS Taster und verschließbare Schutzkragen gegen unbeabsichtigte Betätigung

Die Steuerkästen sind gemäß der Zündschutzarten Ex de, Ex ib sowie Ex tb zertifiziert und können in allen explosionsgefährdeten Bereichen bis Zonen 1 und 21 eingesetzt werden. Alle genannten Bedienelemente sind beliebig kombinierbar und werden in den Deckeln der entsprechenden Gehäuse installiert. Eine große Auswahl an Gehäusetypen steht zur Verfügung. Hochwertige Materialien erlauben den Einsatz unter härtesten Umgebungsbedingungen sowie bei hohen Hygieneanforderungen. Kabeleinführungen und Verschraubungen werden nach Kundenspezifikation integriert.


Robuste Gehäuse bieten verlässlichen Schutz

Zwei Serien von hochwertigen Gehäusen bilden die Grundlage der neuen Steuerkästen. Die Serie GLCP basiert auf Gehäusen aus glasfaserverstärktem Kunststoff, die in 7 verschiedenen Varianten zum Einsatz kommen. Bis zu 35 der neuen Bedienelemente können in ein Gehäuse integriert werden, sodass der vorhandene Einbauraum optimal genutzt werden kann.

Die Steuerkästen der FXLSCP-Serie sind aus korrosionsresistentem Edelstahl gefertigt, dessen elektropolierte Oberfläche eine hohe Anlaufbeständigkeit bietet. In den größten der 5 verwendeten Gehäusetypen können bis zu 56 Bedienelemente integriert werden. Die FXLSCP-Gehäuse verfügen über einen Drainagekanal, der beim Öffnen des Deckels das Eindringen von eventuell angesammeltem Staub, Schmutz oder Feuchtigkeit verhindert.


Volle Unterstützung von der Spezifikation bis zur Inbetriebnahme

Die weltweit verteilten Solution Engineering Centers von Pepperl+Fuchs bieten jede Unterstützung zum Design von individuellen Lösungen. Von der Auswahl der Bedienelemente und adäquaten Gehäuse über Fertigung und Endprüfung bis zur Inbetriebnahme in der Anlage stehen Fachleute mit Rat und Tat bereit. Zögern Sie nicht und teilen Sie uns Ihre speziellen Anforderungen mit.