Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

HIMA-spezifische Termination Boards für alle Signalarten

Das H-System wurde erweitert und redesignt

H-System: HIMA-spezifische Termination Boards
H-System: HIMA-spezifische Termination Boards

Das Portfolio der HIMA-spezifischen Termination Boards des H-Systems ist vollständig redesignt und erweitert worden. Die neuen Produkte wurden nach Vorgaben von HIMA für das Sicherheitssystem HIMax entwickelt. Sie gewährleisten neben der umfassenden Funktionalität auch das Look-and-Feel der HIMA-Boards für den sicheren Bereich. Die Abdeckung aller Signalarten ermöglicht durchgängige Lösungen auch bei vielfältigen Anforderungen der Anlage.


H-System: Effizienz bei Verdrahtung, Inbetriebnahme und Instandhaltung

Die vorkonfektionierten Systemkabel und Termination Boards des H-Systems ermöglichen eine nach dem Sicherheitsstandard geprüfte Systemverdrahtung zwischen Feldebene und Automatisierungsebene. Dies erleichtert die Inbetriebnahme und reduziert aufwändige manuelle Verdrahtungen. Ganz ohne Werkzeug können Trennbarrieren auf den Termination Boards montiert und selbst während des Betriebs ausgetauscht werden. Kodierstifte vermeiden dabei Fehlplatzierungen und stellen sicher, dass sicherheitsrelevante Parameter eingehalten werden. Die Versorgung der Module erfolgt redundant und abgesichert über das Termination Board.

Befestigt werden die Termination Boards auf einer 35-mm-DIN-Hutschiene, die horizontal oder vertikal im Schaltschrank montiert ist. Die Signale aus dem explosionsgefährdeten Bereich werden auf das Termination Board übertragen, das Modul selbst verfügt über keine Anschlussklemmen. Bei einem Gerätetausch kann dadurch die Verdrahtung bestehen bleiben, sodass ein erneuter Loop Check nicht erforderlich ist. Dies spart Zeit und Kosten für Planung, Verdrahtung und Dokumentation und optimiert so die Verfügbarkeit der Anlage. 

Herstellerspezifische Termination Boards werden an Originalsteuerungen getestet und verfügen über entsprechende Testberichte.


Mehr Flexibilität mit neuen Termination Boards

Die neuen Varianten decken alle Signalarten ab. Für die am häufigsten in der Safety-Welt genutzten Signale – analoge Eingangs- sowie digitale Ein- und Ausgangssignale – stehen ein- und zweikanalige Varianten zur Verfügung. Ein einkanaliges Termination Board für analoge Ausgänge vervollständigt das Portfolio.

Splitter-Boards sorgen zudem dafür, dass Eingangssignale steuerungsseitig an das HIMA-System übertragen werden sowie an zusätzlichen Federklemmen zur Verfügung stehen. Hat sich der Anwender für eine sicherheitsgerichtete Steuerung von HIMA entschieden und möchte eine zweite, konventionelle Steuerung verwenden, ist er nicht an einen bestimmten Hersteller gebunden

Die analogen Termination Boards verfügen zusätzlich über HART-Stecker, die auch dann noch leicht zugänglich sind, wenn die Termination Boards bereits eingebaut und verdrahtet sind. Ein Nachrüsten von Master Klasse II ist ohne Weiteres möglich. Da auch die entsprechenden Analog-Module HART-transparent sind, können HART-Signale problemlos vom Sicherheitssystem verarbeitet werden.


Durchgängiges, neues Design

Das Redesign der Serie orientiert sich am Standard der entsprechenden HIMA-Produkte für den sicheren Bereich und sorgt so für ein konsistentes Look-and-Feel. Status-LEDs, die HIMA-Anwendern bereits bekannt sind, erleichtern die Handhabung der Termination Boards und verkürzen die Fehlersuche.


Highlights

  • Montage und Austausch von Modulen ohne Werkzeug und Verdrahtungsaufwand

  • Gerätetausch im laufendem Betrieb bei entsprechender Projektierung möglich 

  • Abdeckung aller Signalarten 

  • Splitfunktion der Signale ermöglicht herstellerunabhängige Universal-Schnittstelle

  • Einheitliches Design erleichtert die Projektierung und ergibt im Schaltschrank ein übersichtliches und professionelles Verdrahtungsbild

  • Systemlösung für sichere analoge Ausgänge möglich – unterstützt die HIMA Critical Control Philosophie