Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

FB-Remote I/O-Stationen werden in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 montiert. Sie bilden ein modulares System zur Signalanpassung zwischen Feldgeräten im explosionsgefährdeten und Steuerungen oder Leitsystemen im sicheren Bereich. FB Remote I/O verbindet Ihre konventionelle Sensorik und Aktorik über eine einzige Feldbusleitung mit Ihrem Prozessleitsystem und verwendet dazu einen genormten Bus (PROFIBUS, Modbus, Ethernet und andere).

Die verschiedenen E/A-Module sind steckbar angeordnet; Montage bzw. Entnahme sind unter Spannung, ohne Feuererlaubnisschein, möglich.

Ein breites Spektrum an ein- und vielkanaligen E/A-Modulen mit Ex-i- und Ex-e-Feldanschlüssen ermöglicht eine einfache und durchgängige Anlagenkonzeption.

  • Montage/Wartung ohne Feuererlaubnisschein
  • E/A-Module für Ex-i- und Ex-e-Feldgeräteanschluss
  • beliebige Anordnung der E/A-Module
  • E/A-Module 1 - 8 kanalig
  • genormte Busverbindung (PROFIBUS, Modbus, Ethernet, ...)
  • Konfiguration über Bus möglich
  • HART-Kommunikation integriert
  • Redundanz von Bus und Stromversorgung möglich
  • Unterstützung von FDT
  • busunabhängige SIL-2-Ausgangsabschaltung
  • FATs und GAMP4-FATs möglich

Für die Montage in Zone 21 entsprechenden staubexplosionsgefährdeten Bereichen muss das System in einem Gehäuse installiert sein, das gewisse Spezifikationen erfüllt, wie etwa den Schutz vor fallendem Schmutz, zirkulierendem Staub und windgeblasenem Staub .