Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Elektronisches Nockenschaltwerk PAX


Das elektronische Nockenschaltwerk PAX dient dem Generieren von frei wähl- und konfigurierbaren Schaltnocken auf 14 Schaltausgängen und zusätzlich ebenfalls wähl- und konfigurierbaren Analogsignalen auf 6 Stromausgängen. Das elektronische Nockenschaltwerk PAX ist dabei multiturnfähig.

Die notwendigen Positionsdaten gewinnt das PAX aus einem geeigneten Positionssensor mit RS 232-Schnittstelle (z. B. PMI360D-F130-R2-V15).

Zur einfachen Parametrierung des PAX steht eine intuitiv bedienbare, grafische Oberfläche für MS-Windows Systeme zur Verfügung. Die Anwendung läuft dabei auf dem System des PAX und muss nicht auf dem Rechner installiert werden. Die Kommunikation zwischen PC und PAX erfolgt über die eingebaute USB-Schnittstelle. Alle während der Konfiguration vorgenommenen Einstellungen werden auf der Mikro-SD-Karte im PAX gespeichert. Dies erleichtert den Austausch eines defekten PAX, da die Konfiguration einfach durch die Mitnahme der Mikro-SD-Karte in das neue System übernommen wird.

Nach der Konfiguration des PAX kann die Verbindung zum PC getrennt werden. Das elektronische Nockenschaltwerk arbeitet dann autark.

Vorteile:

  • Elektronisch statt mechanisch
  • Feldtauglich
  • Ersetzt mechanische Nockenschaltwerke, Reihengrenztaster und Getriebeendschalter
  • Frei positionierbare Schaltnocken
  • Bis zu 16 Schaltpunkte pro Ausgang
  • Bis zu 14 Schaltausgänge
  • Bis zu 6 Analogausgänge
  • Multiturn-Funktionalität
  • Einfache Handhabung