Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

FieldConnex®-DART-Feldbuskomponenten für FOUNDATION Fieldbus H1 im Detail …

Vorhandene eigensichere Feldinstrumente werden an die Stichleitungen (Spurs) des DART-Feldbusses angeschlossen. Alle DART-Feldbus-Komponenten sind bei der Fieldbus Foundation registriert.

Der DART-Feldbus kann wie jede andere, heute verfügbare FOUNDATION-Fieldbus H1-Infrastruktur verwendet werden, da DART nur den Trunk schützt. Das bedeutet:

  • größtmögliche Auswahl an Instrumenten für neue Anlagen
  • Investitionsschutz für vorhandene Instrumente bei Nachrüstungen
  • Installation einer durchgängig eigensicheren Feldbusinfrastruktur in Prozessanlagen mit großen Kabellängen

Die Komponenten sind nachstehend definiert und beschrieben. Vollständige Informationen finden Sie zudem in den Datenblättern.


DART-Power Hub

DART-Power Hub
DART-Power Hub

Der DART-Power Hub für FOUNDATION fieldbus H1 basiert auf dem bekannten FieldConnex High-Density Power Hub. Er liefert Strom an das Segment und bietet Anschlüsse für das Leitsystem, weswegen er sich am Ende des “Home run“-Kabels im Leitwarten-Schaltschrank befindet. Er erkennt einen Funken und schaltet ihn ab.

Der DART-Power Hub beinhaltet:

  • optional das Advanced Diagnostic Module zur Überwachung des Physical Layer
  • Redundanz von Power-Modulen mit Lastverteilung
  • Ausgangsleistung: 22,5 V/360 mA
  • An Prozessleitsysteme angepasste Hostschnittstellen

Der DART-Power Hub führt erstmalig eine Redundanz mit Lastverteilung ein. Diese gleicht den Laststrom zwischen den Power-Modulen aus. Das Power-Modul arbeitet im besten, energieeffizientesten Zustand, reduziert den Kühlungsbedarf des Schaltschranks und hat damit eine verlängerte Lebensdauer.


DART-Segment Protector

DART-Segment Protector
DART-Segment Protector

Der DART-Segment Protector verfügt über Ausgänge mit Kurzschlussschutz. Ausgänge sind gemäß Ex ib IIC für heutige, eigensichere Geräte zertifiziert. Die Haupteigenschaften sind:

  • Kurzschlussschutz am Spur
  • Installation in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1
  • Pro Segment bis zu vier Segment Protectors
  • Sicherheitsgrenzen: 23,25 V/47 mA

Segment Protectors befinden sich in praktischen Edelstahl- oder Polyestergehäusen mit Kabelverschraubungen. Optionen und Zubehör können einfach ausgewählt werden. Vorhandene eigensichere Feldinstrumente werden einfach an die Ausgänge angeschlossen.


Der Langlebigkeit verpflichtet: FieldConnex®

Eine Schaltschranklösung mit DART-Segment Protector
Eine Schaltschranklösung mit DART-Segment Protector

Alle DART-Feldbuskomponenten werden mit den höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit und Haltbarkeit entwickelt. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen weisen unsere Produkte folgende Eigenschaften auf:

  • hervorragende Qualität der Stromkreise und Komponenten, z. B. in der passiven Impedanzgenerierung
  • geringe Verlustleistung bei FieldConnex®-Stromversorgungen
  • hohe Zuverlässigkeit mit Hilfe von Steckverbindungen mit Sicherungsschrauben
  • der ursprünglich von Pepperl+Fuchs-Ingenieuren entwickelte T-Stecker
  • Haltbarkeit für eine lange Lebensdauer und hohe Verfügbarkeit in der Anlage