Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Hydrostatische Druckaufnehmer


Messprinzip

Der Druck in einer Flüssigkeit nimmt mit der Füllhöhe stetig zu. Dieser hydrostatische Druck wird über eine Edelstahlmembrane auf die Messzelle übertragen. Hierbei haben Schaum, Ansatzbildung, wechselnde elektrische Eigenschaften der Flüssigkeit und die Behälterform keinen Einfluss auf die Messwerte.


Funktionsweise

Die Füllhöhe h einer Flüssigkeit kann über den hydrostatischen Druck p bestimmt werden, wenn ihre Dichte ρ bekannt ist. Die piezoresistive Messzelle ist über eine Trennmembran aus Edelstahl und einen Druckmittler an die Messflüssigkeit angekoppelt.

Der Messwert der Messzelle kann über einen Messumformer in folgende Ausgangssignale umgesetzt werden:

  • 4…20-mA-Analogsignal
  • 4…20-mA-Analogsignal mit HART 
  • PROFIBUS PA digitales Signal 


Die Druckaufnehmer sind lieferbar als:

  • Anbauausführung
  • Einbau-Stabausführung
  • Hängeausführung