Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Blatt für Blatt zum richtigen Empfänger – Codeleser zur optischen Identifikation in Briefversandanlagen

Vom Rollenschneiden bis zum Kuvertieren

Codeleser OPC120P mit Polfilter
Codeleser OPC120P mit Polfilter
Im Bereich des Digitaldrucks gibt es klassische Massenanwendungen, wie in den Briefversandzentren großer Banken, Versicherungsunternehmen oder Telekommunikationsgesellschaften. Hierbei handelt es sich immer um individualisierte Post, wie Rechnungen oder Kontoauszüge. Die Schriftstücke müssen einzeln identifiziert werden, um im Verlauf des Kuvertierprozesses richtig gebündelt werden zu können. Hierfür ist jedes einzelne Blatt mit einem Data Matrix Code versehen, der einen eindeutigen Datensatz enthält. In jedem weiteren Verarbeitungsschritt in der Briefversandanlage ist so eine exakte Zuordnung der Blätter sichergestellt.

Schnelligkeit rund um die Uhr

In Briefversandanlagen laufen hintereinander verschiedene Verarbeitungsprozesse ab. Die Codelesung muss daher sowohl in Stillstand als auch bei hohen Transportgeschwindigkeiten einwandfrei erfolgen. Extrem hohe Leistungen von bis zu 50.000 Seiten pro Stunde erfordern beste Leseraten und Verfügbarkeiten. Die Zykluszeiten in den Maschinen sind zudem sehr klein, wodurch eine schnelle Datenübertragung gefragt ist. Vom Trigger-Zeitpunkt bis zur Verfügungsstellung der Daten, sind Zeiten unterhalb von 30 ms üblich. Eine weitere Anforderung liegt in der Standzeit, da die Briefversandanlagen bei großen Dienstleistern 24 Stunden an nahezu jedem Tag im Jahr laufen.

Anwendung

Die individuellen Dokumente werden mit Data Matrix Codes versehen, die jedes einzelne Blatt eindeutig identifizieren. Die Nachverarbeitungsprozesse beinhalten das Schneiden von der Rolle zum Einzelblatt sowie das Sammeln von Blättern, die zu einem Adressaten gehören. Danach werden Zusatzinformationen wie Werbeprospekte beigefügt und schließlich folgt das Kuvertieren. Um jedes einzelne Blatt zu identifizieren und den danach folgenden Schritt entsprechend zu steuern, wird der Data Matrix Code in den verschiedenen Maschinenkomponenten immer wieder gelesen.



Der Codeleser OPC120P liest Data Matrix Codes in einer Briefversandanlage.

Die Codeleser sind insofern Bestandteile der Maschinensteuerung. Sie liefern Signale an die SPS und lösen damit unmittelbare Steuerungs- und Regelvorgänge aus. Die sehr kurzen Zykluszeiten der Maschinen müssen hierbei eingehalten werden. Das erfordert nicht nur extrem schnelle Auswerte-Algorithmen, sondern insbesondere auch ein unbedingt deterministisches Verhalten. Zudem ist das Lesen unter enorm hohen Bewegungsgeschwindigkeiten bei unterschiedlichen Papiersorten gefragt - und dies ohne Änderung von Parametern. So müssen die Codes auch auf reflektierenden Oberflächen, wie beispielsweise bei Werbeprospekten, zuverlässig gelesen werden.


Vorteile des Codelesers OPC120P

  • Zuverlässige 1D-/2D-Codelesung auch auf stark reflektierenden Oberflächen
  • High-Speed-Codelesung von bis zu 10 m/s bei 100 Lesungen/s
  • Große Schärfentiefe zur Codelesung in unterschiedlichen Abständen und Größen mit einer Einstellung
  • Leistungsstarke Funktionen wie z. B. Lesung langer Barcodes, Druckanwesenheitserkennung, Multi-Window und Logovergleich
  • Flexibel einstellbare Position des Lesefeldes über Drehgebereingang