Serviceline
Serviceline Industrielle Sensoren
Tel.: +43 2236 33441 14
Fax: +43 2236 31682
Serviceline Explosionsschutz
Tel.: +43 2236 33441
Fax: +43 2236 31682

Überspannungsschutz


FieldConnex® Überspannungsschutzmodule sind für Prozessanlagen konzipiert, für die ein hohes Risiko von Blitzeinschlägen und anderen Überspannungen besteht. Der Feldbus und die gesamte Instrumentierung können mithilfe von Überspannungsschutzmodulen geschützt werden:

  • Für die Hutschienenmontage in Leittechnikschränken oder Feldbusverteilern
  • Aufsteckbar auf Trunk oder Spurklemme in Feldbusverteiler oder im Leittechnikschrank der Leitwarte
  • IP67-Gehäuse für Feldinstallation

Selbstdiagnose – wartungsfrei

Segment Protector mit Überspannungsschutzmodulen. Die Selbstdiagnose zeigt das Ende der Gebrauchsdauer in der Leitwarte an, sodass keine routinemäßigen Wartungsprüfungen erforderlich sind.
Segment Protector mit Überspannungsschutzmodulen. Die Selbstdiagnose zeigt das Ende der Gebrauchsdauer in der Leitwarte an, sodass keine routinemäßigen Wartungsprüfungen erforderlich sind.

Je nach Intensität und Häufigkeit von Blitzeinschlägen können Überspannungsschutzmodule ihre Funktionstüchtigkeit verlieren – bereits nach einer oder nach mehreren hundert Überspannungen. Mindestens einmal jährlich und auf jeden Fall nach einem Blitzeinschlag muss die Funktionstüchtigkeit des Überspannungsschutzmoduls validiert werden. Die Validierung ist zumeist ein manueller und arbeitsaufwändiger Prozess. Diese Tätigkeit fällt durch die Verwendung von FieldConnex® Überspannungsschutzmodulen vollständig weg.

FieldConnex® Überspannungsschutzmodule sind mit optionaler Selbstdiagnose erhältlich. Diese Module geben mithilfe von Advanced Diagnostics das Ende ihrer Gebrauchsdauer an. Eine Fehlermeldung in der Leitwarte gibt an, welcher Spur betroffen ist. Durch die LED am Gerät erkennt das Wartungspersonal vor Ort, welches Modul getauscht werden muss.

Wo der Feldbus mit dem Advanced-Diagnostic-Modul und diagnosefähigen Segment Protectors ausgerüstet ist, ist keine zusätzliche Projektierung für die Implementierung erforderlich.


Bequeme Installation, auch nachrüstbar

Mit dieser Art Überspannungsschutz fällt die Notwendigkeit für eine weitere Verdrahtungsebene weg. Die Überspannungsschutzmodule können in den meisten Feldbusinstallationen mit FieldConnex® Segment Protectors (z. B. Typ R2-SP*) nachgerüstet werden.


Unterstützung für alle Anlageplanungen

Die Optionen lassen alle Installations- und Wartungsregeln zu. Die Versionen lassen den Austausch im stromführenden Betriebszustand zu oder nicht. Der Schirm kann an eine harte Erdung oder über Gasentladungsableiter angeschlossen werden, die alle geläufigen Abschirmungsmethoden unterstützen:

  • Einpunkterdung
  • Mehrpunkterdung
  • Kapazitive Erdung